01.04.2019 / Artikel / /

Nominationsversammlung vom 28. März 2019

Mehr als 250 Mitglieder fanden am 28. März 2019 den Weg ins World Nature Forum (WNF) in Naters. Kurz nach 19:00 Uhr traf Bundesrätin Viola Amherd ein. Für einmal wurde das Apéro bereits vor der offiziellen Versammlung durchgeführt. Alle wollten die Gelegenheit nutzen und ein paar Worte mit der neuen Walliser CVPO Bundesrätin wechseln. Viola Amherd freute sich sichtlich über das Bad in der Menge.

Einleitend zum offiziellen Teil begrüsste CVPO-Präsidentin Franziska Biner die Versammlung. Sie liess noch einmal ihr ereignisreiches erstes Präsidialjahr Revue passieren. Anschliessend fühlte Moderator Bruno Kalbermatten der Bundesrätin Viola Amherd auf den Zahn. Gut gelaunt gewährte die Bundesrätin Einblick in ihr neues und interessantes Leben.

Vor der eigentlichen Nomination blickte Vizepräsident Mischa Imboden zurück auf die vergangenen Wahlen und analysierte die schwierigen Ausgangslage. Er machte unmissverständlich klar, dass es dieses Mal keine Geschenke zu verteilen gibt. Die CVPO muss sauber stimmen um zunächst einmal den eigenen Sitz zu verteidigen. Über eine allfällige Listenverbindung hilft man damit auch den verbundenen anderen Parteien, damit das Oberwallis möglichst wieder 3 Sitze im Nationalrat erhält. Die Strategie der CVPO besteht darin mit 8 Personen eine volle Liste zu präsentieren. Jeder Bezirk stellt einen, die grossen jeweils 2 Kandidaten. Es dürfen nicht mehrere Personen aus der gleichen Gemeinde auf der Liste sein.

Moderator Bruno Kalbermatten stellte in der Folge die sehr ausgewogene Liste mit 3 Frauen und 5 Männern vor. Die Liste der CVPO 2019 besteht aus:

  • Philipp Matthias BREGY, Nationalrat, Gemeinderat Naters
  • Christine CLAUSEN, Gemeindepräsidentin Ernen
  • Guido WALKER, Grossrat Bitsch
  • Dominik EGGEL, Grossrat Ried-Brig
  • Urs JUON, Grossrat, Gemeindepräsident Törbel
  • Franziska BINER, Präsidentin CVPO, Suppleantin Zermatt
  • Astrid HUTTER, Gemeinderätin Steg
  • Martin LÖTSCHER, Grossrat, Gemeindepräsident Leuk

Anschliessend wurden auch die beiden CVP Kandidaten für den Ständerat vorgestellt. In einem lockeren Gespräch konnten sich Beat RIEDER und Marianne MARET, welche erstmals im Oberwallis auftrat, dem Publikum präsentieren.

Aron Pfammatter als Chef der CVPO Fraktion im Grossrat übernahm das Schlusswort. Neben einigen aktuellen Informationen aus dem Grossrat schwörte er die Versammlung mit seinem Wahlaufruf nochmals darauf ein die guten Listen der CVPO zu unterstützen und sauber schwarz abzustimmen.

Obwohl der Abend mit einem Apéro begonnen hatte blieb auch am Ende der Versammlung noch genug Zeit für den gegenseitigen Austausch und interessante Gespräche.